TERROR - F. v. Schirach

 

Juni 2018 - Ballenhaus Schongau

 

Der Theaterverein Treibhaus wagte sich an ein ernstes Thema: Das Stück "Terror" von Ferdinand von Schirach handelt von einem fiktiven Gerichtsverfahren, bei dem die Schuldfrage hinsichtlich eines Flugzeugabschusses durch einen Kampfpiloten der Bundeswehr untersucht wird. Das Publikum wurde am Ende dazu aufgerufen, per Abstimmung selbst über Schuld bzw. Unschuld des Angeklagten zu entscheiden.

Die Zuschauer im Schongauer Ballenhaus-Saal entschieden sich an allen vier Aufführungstagen für die "Unschuld" des Angeklagten.

 

 

Zeitungsartikel der Schongauer Nachrichten:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theaterverein Treibhaus